Friedensmeditation

Die Friedensmeditation ist ein hochinteressantes Thema mit unzähligen faszinierenden therapeutischen, philosophischen und spirituellen Aspekten.

Während mancher Außenstehende sich vielleicht nicht so richtig vorstellen kann, dass Friedensmeditationen tatsächlich etwas bewirken können, versuchen wir hier eine möglichst ganzheitliche Betrachtung anzuregen, die zeigt, dass Friedensmeditationen tatsächlich auch aus psychologischer und wissenschaftlicher Sicht sehr interessant sind und es keiner bestimmten spirituellen oder philosophischen Haltung und keiner spezieller Vorkenntnisse bedarf, um für den Frieden zu meditieren.

Friedensmeditationen sind auch keinem bestimmten Personenkreis vorbehalten - jeder, der das möchte kann für den Frieden meditieren!

Jan-Henrik Günter (TMI)

Diese Meditation ist ohne Ausleitung am Ende, Sie kann jederzeit zum Einschlafen verwendet werden, untertags sollte bitte eine Möglichkeit geschaffen werden, dass ein Wecker gestellt wird, der nach diesen 13 Minuten klingelt, um die Entspannung und Meditation zu beenden.

Ein Hinweis noch, Meditationen und Hypnosen werden immer in der Du-Form gesprochen, weil das Unterbewusstsein dann besser darauf anspricht. Diese Hypnose wechselt nach der Einleitung in die ICH-Form, eine ganz besondere Form der Meditation, die sie sehr persönlich und intensiv werden lässt.

Viel Freude mit dieser Friedensmeditation, möge Sie für mehr inneren Frieden sorgen und so einen Beitrag für den äußeren Frieden leisten, den wir alle brauchen, um gut durch diese herausfordernde Zeit zu kommen.

Friedvolle Grüße

Ihre Cornelia Müller

 

Friedensmeditation.MP3Cornelia Müller/ TMI
00:00 / 13:01